Shoppingliste: Was brauche ich alles für Mein Baby?

Vor der Geburt Deines Babys musst Du noch einige Anschaffungen machen, damit Du für das Leben mit einem Säugling gut vorbereitet bist. Doch was braucht man wirklich und was ist nur Schnickschnack? Es passiert schnell, dass man sich beim Kauf von den ganzen niedlichen Stramplern und Söckchen verzettelt und dabei andere wichtige Dinge vergisst. Um Dir eine Orientierung zu geben, haben wir hier eine Liste mit den wichtigsten Sachen für eine Erstausstattung für Dein Baby zusammengestellt.

Kleidung:
5 Bodys
5 Hemden
5 Pullis
5 Strampler
3 Schlafanzüge
3 Paar Söckchen
1 dünne Mütze
1 dickere Mütze für draußen
1 Jacke
1 Paar Fäustlinge im Winter

Pflege:
Windeln
Feuchttücher
1 Windeleimer mit Deckel
3 Waschlappen
1 Babyöl
1 Fieberthermometer
1 Wundschutzcreme
1 Nagelschere für Babys
1 Baby-Badewanne
2 Badetücher mit Kapuze
1 Wickelkommode mit Auflage

Möbel und Wohnen:
1 Babybett oder Wiege
1 Matratze
3 wasserfeste Unterlagen für die Matratze
3 Bettlaken
3 mal Bettwäsche
1 Krabbeldecke
1 Babyphone
Spielsachen für Babys (aus unbedenklichen Materialien und ohne verschluckbare Kleinteile)

Unterwegs:
1 Kinderwagen mit:
- 1 Kinderwagensack
- 1 Spannbettuch
- 1 Molotontuch als Unterlage
- 1 Decke
- 1 Regenschutz
1 Autositz
1 mal Sonnenblenden für die Autoscheiben
1 Wickeltasche
1 Tragetuch

Nahrung:
Für die stillende Mutter:
Still-BHs
Still-Kissen
Still-Einlagen
Still-Schlafanzug
Für nicht-stillende Mütter:
1 Milchpumpe mit mehreren Fläschen
1-2 Pakete Säuglingsnahrung
Schnuller
genug Spucktücher und Lätzchen

Bevor Du Dich jetzt in die Geschäfte stürzt, solltest Du überlegen, was Du Dir von Freunden leihen kannst. Gerade aus der Kleidung wachsen Babys schnell heraus. Hat eine Freundin letztes Jahr ein Kind bekommen? Sie kann Dir bestimmt viele Strampler geben. Vielleicht hat sogar jemand etwas teureres, wie ein Babybettchen, übrig. Ansonsten kannst Du in Second-Hand-Geschäften und auf Flohmärkten sehr günstige Babysachen kaufen. Meistens sind diese Dinge so gut wie neu, weil sie von einem Kind nie lange benutzt werden.
Schließlich kannst Du Dir auch einiges zur Geburt schenken lassen. Wenn Du gezielt sagst, was Du Dir wünschst, hat das zwei Vorteile: Zum einen musst Du es nicht selbst kaufen, zum anderen vermeidest Du so, 30 Schnuller und 45 Strampelanzüge zu bekommen, obwohl Du insgeheim auf ein Tragetuch gewartet hast.
Wichtig ist, dass Du die neue Babykleidung vor der Benutzung zuhause wäschst, damit keine schädlichen chemischen Stoffe mehr enthalten sind.

[JS]

Bild: mueritz / flickr.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Nach der Schwangerschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.